· Startseite
 · Aktuell
 · Über uns
 · Ausrüstung
 · Einsätze
 · Bildergalerie
 · Ausbildung
 · Der Ratgeber
 · Verein / Anlässe
 · Museum
 · Jugendfeuerwehr
 · Links
 · Kontakt
 
Brandgefahr Weihnachten  
20. Dezember 2018

 

Brandgefahr Adventskranz und Weihnachtsbaum.
Alle Jahre wieder – Feuergefahr in der Adventszeit

BfB- und bfu-Tipps zur Vermeidung von Haus- und Wohnungsbränden:

Im Dezember brennt es in der Schweiz häufiger als in den anderen Monaten des Jahres. In dieser vorweihnachtlichen Zeit sind Kerzen oft die Ursache für Haus- und Wohnungsbrände. Dies ist umso bedauerlicher, da sich Kerzenbrände einfach vermeiden lassen:

  • Sorgen Sie für einen festen Stand des Weihnachtsbaumes und füllen Sie den Baumständer mit Wasser.
  • Verwenden Sie für Adventskränze und Gestecke keine brennbaren Kerzenhalter und wechseln Sie niedergebrannte Kerzen rechtzeitig aus.
  • Stellen Sie den Weihnachtsbaum vor dem 24. Dezember draussen in ein mit Wasser gefülltes Gefäss, damit er möglichst frisch bleibt.
  • Verwenden sie LED Lichter. Falls sie lieber echte Kerzen verwenden, befestigen Sie die Kerzen mit mindestens 30 cm seitlichem Abstand zu allem Brennbaren.
  • Verwenden Sie nur Kerzenhalter, die sich auch gut am Baum befestigen lassen und der Kerze einen sicheren Halt geben.
  • Lassen Sie brennende Kerzen nie unbeaufsichtigt. Löschen Sie immer alle Kerzen, bevor Sie den Raum verlassen.
  • Stellen Sie während der Feier einen gefüllten Wassereimer und einen Handwischer griffbereit neben den Weihnachtsbaum. Bei Brandgeruch oder kleiner Rauchentwicklung die kritische Stelle mit dem ins Wasser getauchten Handwischer kräftig besprühen.
  • Bringen Sie Kerzen nie direkt unterhalb eines Zweiges oder unterhalb von Dekorationsmaterial an.
  • Entsorgen Sie trockene Weihnachtsbäume schnellstmöglich. Am besten noch vor Silvester. Ab Silvester keine Kerzen mehr am Baum anzünden.
  • Lassen Sie Kinder nie alleine in der Nähe von brennenden Kerzen spielen.
  • Kontrollieren Sie elektrische Lichterketten vor dem Gebrauch auf Defekte. Lesen Sie die Gebrauchsanweisung.
  • Falls doch etwas passiert, zögern Sie nicht und rufen Sie uns sofort über Tel. 118 !

 

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr !

Ihre Feuerwehr Wattwil / Lichtensteig